Bildungsangebot

Symphonie Orchester Schweizer Steinerschulen

Das Symphonie Orchester Schweizer Steinerschulen (SOSS) wurde auf Initiative ehemaliger Steinerschüler in Zusammenarbeit mit namhaften Musiklehrern verschiedener Steinerschulen der Schweiz gegründet. Die erste Edition wurde unter der Direktion von Christof Brunner in der Hindemith Stiftung in Blonay durchgeführt. 

Samuel Schmitt. Anfangs September trafen die Musiker des SOSSS erstmals alle zusammen. Fünf Tage lang spielte etwa 25 Schüler (6. bis 11. Klasse) aus den Steinerschulen Sihlau, Zürich, Ittigen, Genf, Münchenstein, Basel, Wetzikon, Biel, Luzern, Lugano, Steffisburg und Langenthal zusammen.

In der Nähe von Vevey (am Genfersee) bereiteten wir uns in einem herrlichen Umfeld intensiv auf das Schlusskonzert vor. Das Orchester bestand aus Geigen, Bratschen, Celli und einem Kontrabass. Wir spielten bzw. übten etwa 7-8 Stunden am Tag. Morgens begannen wir mit einer Registerprobe (in den einzelnen Stimmen), nach dem Mittagessen konnten wir noch selber üben oder in kleinen Gruppen Kammermusik machen. Am Nachmittag und nach dem Abendessen hatten wir jeweils eine Gesamtprobe.

Auf dem Programm standen drei Sätze von Händel, zwei Stücke von Grieg und eines von Mendelssohn. Dank dem sehr gut organisierten Leiterteam kamen wir schnell voran. Wir hatten ausser dem Dirigenten noch Geigen-, Bratschen- und Cellolehrer/innen.

Auch das Verhältnis unter den Teilnehmern war sehr gut und ich lernte so Schüler aus der ganzen Schweiz kennen. Wir waren alle sehr motiviert und es war erstaunlich, was wir in so kurzer Zeit leisten konnten. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Mal (3. bis 7. September 2014) – vielleicht mit noch mehr Teilnehmern!. 

Weitere Infos unter www.sosss.ch

IBDP Newsletter

Erhalten Sie regelmässig News zum IB Diplomprogramm

IB World School