Bildungsangebot

Formenzeichnen

Für unser gewöhnliches Wahrnehmen sind die Formen fast immer etwas Festes. Es gehört zu den grundlegenden Aufgaben des Erziehens, in den Kindern ein regsames, innerlich tätiges Formerleben zu pflegen, das durch das Gewordene das Werdende erfasst. Damit die Kinder ein solches Formerleben übend entwickeln, hat Rudolf Steiner für die Pädagogik ein neues Unterrichtsgebiet geschaffen, das Formenzeichnen.

Vom 1.–4. Schuljahr begleitet das Fach Formenzeichnen das Kind in oft mehreren 3–4 wöchigen Epochen durch das Jahr. Im 5. Schuljahr weist die Freihandgeometrie dann den Weg in die Geometrie.

IBDP Newsletter

Erhalten Sie regelmässig News zum IB Diplomprogramm

IB World School