2. Klasse

Das Kind «erwacht»

Die Wahrnehmung des Kindes von der Welt als Ganzes beginnt sich zu differenzieren. Die Freude an der Natur, an Tieren, Steinen, Pflanzen erwacht bewusster. Das Kind will Geschichten über sie hören, Geschichten, die etwas über ihr tiefstes Wesen aussagen, noch ganz und gar unwissenschaftlich. Fabeln, sinnige Geschichten von Steinen, Pflanzen und Tieren lauscht es hingegeben wie den Legenden von grossen Heiligen, die in ihm erstmals grosse menschliche Ideale aufleben lassen.

Lesen, schreiben, rechnen

Das Kind lernt die Kleinbuchstaben und beginnt, manche Geschichte selber zu lesen. Schon haben die Kinder gelernt, sich zu bewegen in allen vier Grundrechnungsarten. Nun lernen sie zusätzlich die 1x1-Reihen aus dem Gedächtnis heraus. Viel Bewegung und Rhythmus ist immer noch sehr wichtig!

von Iwona Ewert.

1 | 2 | 3

Nach den Osterferien im letzten Jahr war es soweit. Endlich durfte die 2. Klasse auf den Bauernhof. Die Freude war gross bei den Kindern. Jeden Dienstag, nach dem Epochenunterricht, machten wir uns auf den Weg. Der Zug brachte uns nach Madiswil. Vom Bahnhof aus absolvierten wir den 40 minütigen Fussmarsch zum Quellenhof. Nach einem gemeinsamen Mittag übernahmen die Kinder den Stalldienst bei Rössern, Schweinen und Hühnern.

1 | 2 | 3

von Marie-Louise Bucheli

Die Umwelt kann nur als schützenswert erkannt werden, wenn eine liebe- und achtungsvolle Beziehung zur Region, zur Landschaft, zur Heimat besteht, mit allem, was da lebt und wächst, gedeiht und vergeht. Wir als Schule wollen unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, eine solche Beziehung zu ihrer Umwelt aufzubauen.

von Thomas Hauri und Heidi Suter

Das Lernen in der 1. und 2. Klasse

Dank moderner Technologien hat die Hirnforschung in den vergangenen Jahrzehnten grosse Fortschritte gemacht. Auch wir an der Rudolf Steiner Schule haben mit Interesse uns diesen Ergebnissen zugewandt. Neben dem, dass wir Lehr-personen durch diese Erkenntnisse oftmals viel Neues gelernt haben, wurden wir auch immer wieder in unseren altbewährten Unterrichtsmethoden bestätigt. Dazu mehr...

Kontakt

Sekretariat / Administration
Ringstrasse 30, 4900 Langenthal
Telefon: +41 62 922 69 05
(Montag–Freitag 07.30–12.00 Uhr)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Herausgeber
Verein Rudolf Steiner Schule Oberaargau
Ringstrasse 30
CH-4900 Langenthal

IB World School

ib world school logo black tonal rev