Spielgruppe

Für Kinder von 3 und 4 Jahren

Montag bis Freitag, 8.30 bis 11.30 Uhr; 1 - 2 Besuche pro Woche möglich

Die Spielgruppe ist für Kinder oft der erste selbständige Schritt von der Familie weg in familienergänzende Betreuung. Der Kreis von Bezugspersonen erweitert sich. Hier liegt der Schwerpunkt im freien Spiel und der Gewohnheitsbildung in der sozialen Gruppe, die sich auf etwa acht bis höchstens zehn Kinder beschränkt. Die Erzieherinnen können sich so mit Einfühlungsvermögen dem Ablösungsprozess der Kinder von ihren Eltern widmen und dem Kind einen Rahmen geben, der Sicherheit und Vertrauen bildet. So kann sich das Kind geborgen und in seiner Individualität wahrgenommen fühlen.

Dem freien kreativen Spiel kommt eine lebensbildende Bedeutung zu. Deshalb wird ihm viel Zeit und Raum eingeräumt. Das natürliche Spielmaterial ist so gewählt, dass das Kind eine möglichst hohe Eigenaktivität entwickeln und seine Phantasiekräfte entfalten kann.

Für Kinder von 3 und 4 Jahren

Der erste Schritt aus der Familie in eine neue Gruppe ist von grosser Bedeutung für das Kind und es ist schön, wenn es in einer gemüthaften und vertrauensvollen Umgebung geschehen darf. Die Betreuung erfolgt deshalb in kleinen Gruppen von max. 10 Kindern und findet jeweils an mehreren Vormittagen und einem Nachmittag in der Woche statt.

Montag bis Freitag   8.30 bis 11.30 Uhr

Spielsituationen in der Spielgruppe

Im Spiel lebt das Kind sein «Tätigseinwollen» aus, indem es die Arbeit des Erwachsenes nachahmt. Mit grosser Intensität und Freude spielt es, was Tag für Tag in seiner Umgebung lebt, es erobert sich durch sein Tun die Welt. Da gesunde Sinneswahrnehmung für die Nachahmung entscheidend ist, wird darauf geachtet, dass Umgebung und Spieldinge des kleinen Kindes harmonisch, naturnah und künstlerisch gestaltet sind. Durch Singen, Märchenerzählen, kleine Puppenspiele, Reigenspiele, künstlerisches Tun (Zeichnen, Plastizieren und vieles mehr) lebt die Kindergärtnerin tätig im Tun vor und ermöglicht so einem kleinen Kind ein phantasievolles «Nachspielen», welches anregend und stärkend wirkt. Wiederholungen und Rhythmus im Spielgruppenalltag verleihen dem Kind Selbstvertrauen und Lebenssicherheit.

Im Garten spielend, erleben Kinder intensiv den Wechsel der Jahreszeiten. Auch das Feiern von Jahresfesten ist ein wichtiges Element im Erleben des Spielgruppenalltags.
In der Spielgruppe essen die Kinder ein gemeinsames zubereitetes Znüni, auch in diesem Zusammenhang spielt das Vortun und Nachahmen eine wichtige Rolle.
Betreut werden die Kinder von gut ausgebildeten Pädagoginnen. 

Anmeldung:
Nach Absprache mit Hanna Oesterle oder Stefanie Näf in der «Chinderschaukle».
Es besteht die Möglichkeit das Kind auch nur an einem Morgen zu bringen.

Kosten:

1 Vormittag pro Woche   Monatlich: CHF 110.–
2 Vormittage pro Woche   Monatlich: CHF 200.–

Die Beträge sind im voraus zahlbar. 

Versicherung:
Versicherung des Kindes ist Sache der Eltern.

Ort:
Rudolf Steiner Spielgruppe «Chinderschaukle»

Bützbergstrasse 37
4900 Langenthal 

Tel. 062 530 04 55

Kontakt

Sekretariat / Administration
Ringstrasse 30, 4900 Langenthal
Telefon: +41 62 922 69 05
(Montag–Freitag 07.30–12.00 Uhr)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Herausgeber
Verein Rudolf Steiner Schule Oberaargau
Ringstrasse 30
CH-4900 Langenthal

IB World School

ib world school logo black tonal rev