Aktuelle Beiträge

von Iwona Ewert.

1 | 2 | 3 | 4 | 5

Mit viel Freude und guten Ideen stiegen alle Kinder in die Bauepoche ein. Zunächst lernten wir etwas vom Bauen, überlegten uns unsere Arbeiten und legten ein Berichtheft an. Ein kleines Haus aus Lehm errichteten wir Stein auf Stein. Nach zwei Wochen ging es aber draussen los. Wir durften ein Spielhaus im Kindergarten bauen.

Natürlich war es längst von Klaus Lang, Klaus Sieckmann und Yves Aebli geplant und vorbereitet. Das wussten wir und erschienen am 6.5. morgens um Acht im Kindergartern, um frohgemut mit dem Bau zu beginnen. Nach einem kurzen rhythmischen Teil wurde die Arbeit eingeteilt. Dann wurde entrindet, geschaufelt und geschraubt. Schon konnten die Fundamente für die Pfosten der Erde übergeben werden mit unseren freudigen und dankbaren Gedanken als Grundstein. Die Pfosten konnten darauf gerichtet werden und wir werkelten uns hinauf von der ersten auf die zweite Etage und dann bis aufs Dach. Getreu dem Modell stand am 25.5. das Spielhaus fertig zur Übergabe. Wir feierten ein Einweihungsfest und packten das Spielhaus in ein grosse Schleife. Am Dienstag bei strahlendem Sonnenschein übergaben wir unser Geschenk dem Kindergarten. Ja, die Kinder der dritten Klasse durften sogar mit den Kindergartenkindern gemeinsam im Spielhaus spielen!

Wir hatten sehr grosse Freude bei Vorbereitung, Bau und dem Verschenken des Hauses. Allen Beteiligten unseren herzlichen Dank für ihre Mühe, sowie wohlwollende Begleitung bei Arbeit und Planung.
Unsere Erlebnisse und Erfahrungen, die wir erfahren durften, als wir bei Sonne, Regen und Kälte fleissig am Hause bauten, werden uns für immer begleiten.

Joachim. 6.05.2013 Wir haben den Baum geschält und danach haben wir ein grosses Loch gemacht.
7.05.2013 Wir haben die Kübel zum Betonieren eingegraben und wieder viele Baumstämme geschält.

Chiara. 8.05.2013 Wir legten den Grundstein, betonierten die Fundamente und Papa war da.
13.05.2013 Wir sägten die Baumstämme zurecht und starteten mit dem Aufrichten.

Sophie. 8.05.2013 Wir haben nochmals Stämme geschält und wir haben betoniert, ausser ich und Kim. Wir zwei haben mndestens 25cm tief gegraben. Ich habe sehr viele Blasen gekriegt. Klaus und Yves waren nicht da. Und frau Arnold und Sylvio waren auch da.

Basil. 15.05.2013 Ich habe geholfen den First aufzustellen. Ich habe das Modell geholt.

Timo. 16.05.2013 Wir mussten noch die Sparren befestigen und nachher konnten wir das Richtfest feiern.

Jozef. 17.05.2013 Wir haben das Dach gebaut. Chiara, Arend und ich durften Balken anschrauben auf dem Dach. Wir durften nicht vom Brett springen.

Myriam. 21.05.2013 Es regnete und regnete und regnete, aber wir haben die Arbeiten erfüllt.
22.05.2013 Wir haben beide Böden eingesetzt und wir sind schon sehr weit mit den Wänden oben.

Milan. 21.05.2013 Wir befestigten zwei Balken am Rand des Daches, damit die Erde nicht wegrutscht.

Noah. 22.05.2013 Heute haben wir unten den Boden fertig gemacht.
24.05.2013 Endlich - ist das Gerüst abgebaut. Es hat schöner ausgesehen.

Aurelia. 24.05.2013 Ich und Myriam und Leonie haben Bretter geputzt. Es war nämlich sehr schmutzig.

Kontakt

Sekretariat / Administration
Ringstrasse 30, 4900 Langenthal
Telefon: +41 62 922 69 05
(Montag–Freitag 07.30–12.00 Uhr)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Herausgeber
Verein Rudolf Steiner Schule Oberaargau
Ringstrasse 30
CH-4900 Langenthal

IB World School

ib world school logo black tonal rev